Offene Bücherschränke in Wien

Home/Tipps/Offene Bücherschränke in Wien

Offene Bücherschränke in Wien

Wohin mit den Büchern?

Weil mich meine Kundinnen und Kunden immer wieder mit sorgenvoller Miene fragen, was sie denn mit ausgemisteten Büchern machen sollen, habe ich mal eine Liste der offenen Bücherschränke in Wien zusammengestellt. Ich hab mich wirklich gefreut, wie weit verbreitet diese Möglichkeit schon ist.

Bücher, die letzte Bastion

An die Bücher wollen die meisten Menschen als Letztes. Oder auch überhaupt auf gar keinen Fall gar nicht. Wenn ich den sanften Vorstoß in Richtung Bücherwand und Bücherstapel mache, dann ernte ich oft entsetzte Blicke. Als würde ich Mitbewohner ausquartieren wollen. Ja und tatsächlich höre ich oft „Bücher sind Freunde“ und „Da steckt mein Leben drin“. Mit solchen Stehsätzen im Kopf ist es natürlich unmöglich, Bücher auszumisten. Lange habe ich mich davon auch abhalten lassen. Aber irgendwann kam der Punkt, wo ich es gewagt hab, den Stehsatz in Frage zu stellen. Allerdings habe ich davor auch meine eigenen Bücher ausgemistet, um zu verstehen, wie man es angehen kann, welche Fragen dabei helfen und wie man das Denkkonzept „Bücher sind heilig“ auflösen kann.

Bestandsaufnahme

Im Grunde genommen geht es einfach darum, mal Bestandsaufnahme zu machen. Welche Bücher hab ich denn überhaupt? Welche ungelesenen Bücher hab ich (ich kenne Haushalte, da liegen zig ungeöffnete Pakete mit Büchersendungen).

Ich verstehe den Gedanken, dass die gelesenen Bücher das eigene Leben abbilden. Ich sehe es für mich ganz ähnlich. Aber nicht alle Bücher haben nachdrückliche Spuren hinterlassen. Und manche Bücher haben zu einer bestimmten Lebensphase großartig gepasst. Aber die Person von damals war eine ganz andere, als die, die sie heute ist.

Am Wochenende habe ich bei einer Kundin in der Steiermark das Wohnzimmer ausgemistet und aufgeräumt. Die Kundin war total motiviert und war enorm entscheidungsfreudig. Viele Bücher wanderten in die Kisten mit dem Kommentar „Das sagt mir eigentlich gar nichts“. Bevor man sich nicht mal mit seinem Bücherbestand befasst, wird man nicht herausfinden, welche Bücher einem noch etwas sagen. Man sollte also zumindest mal anfangen und ein Buch nach dem anderen in die Hand nehmen. Den Rest findet man dann schon raus.

Wo gibt es noch offene Bücherschränke?

Schreiben Sie, wo es in Ihrer Nähe öffentliche Möglichkeiten gibt. Bücherschränke, Regale in Cafés, Büchereien….

Hier ist die Liste für Wien.

By | 2018-04-12T12:50:49+00:00 März 28th, 2018|Categories: Tipps|

Leave A Comment

*