Weniger BallastWarum ist Loslassen so schwierig?

Für die allermeisten von uns ist eine Trennung auch immer ein Verlust. Dennoch können sich einige leichter von Dingen trennen, einige schwerer und für manche scheint es fast unmöglich. Vor allem, weil wir uns nicht vorstellen können, dass wir durch Loslassen auch etwas gewinnen.

Der angeschlagene Krug weckt Erinnerungen an die Großeltern, für die Tasche haben wir viel Geld ausgegeben; das Fondueset wird sicher irgendwann nochmal verwendet; die Hose wird bestimmt mal wieder in Mode kommen; die Figurensammlung wird sicher einmal viel wert sein.
Die Gründe, warum wir so an unseren Sachen hängen – selbst wenn wir sie schon halbe Ewigkeiten nicht mehr benutzt haben – sind doch wirklich verständlich, oder?